© MSAV Finanz GmbH 
           Sämtliche Angaben sind ohne Gewähr.
pauc
Michael Schramm bAV Ökonom (ebs) Dienstleister Waldenburg betriebliche Altersversorgung
Konzeption zur Absicherung der Berufsunfähigkeit im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung Die folgenden Ausführungen zeigen das Vorgehen bei Ausschreibungen anhand eines konkreten Praxisbeispiels aus dem Jahr 2012 und beschreiben in Auszügen exemplarisch die dann folgende Produktauswahl.                                                                                  Ausgangssituation:
Unternehmensvorgaben der Absicherung der Berufsunfähigkeit im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung als Entgeltumwandlung Angemessene Absicherungshöhe für alle Mitarbeiter Keine Beitragszuschläge für einzelne Personengruppen Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr werden eingeschlossen Keine Gesundheitsprüfung Ausschluss der Verweisbarkeit Dynamisierung je 5 Jahre BU-Rente zwischen 1.200 Euro und 1.800 Euro pro Monat Spätestes Aufnahmealter nicht vor dem 55. Lebensjahr Leistungsinhalte Servicepartner Objektive Ausschreibung am deutschen Versicherungsmarkt Akkumulation und Aufbereitung der Ergebnisse Hohe Beratungskompetenz Erfüllen des Rechtsanspruches der Mitarbeiter Einsparung von Sozialversicherungsbeiträgen Haftungssichere Durchführung der Beratungen im Sinne Ihres Unternehmens EDV- Plattform für alle Verträge ohne Zusatzkosten Vorstellung der Ergebnisse Angabe der berücksichtigten Versicherungsgesellschaften Begründung Vorschlag und Ausschluss Inhalt Konzept und ggf. Besonderheiten Lösungen der Gesellschaften Empfehlungen und Hinweise Umsetzung nach Mandatserteilung Abschluss neuer Konzernbetriebsvereinbarung, Beratungsauftrag, Gruppenverträge,       Umwandlungsvereinbarung usw. Vorstellung in den einzelnen Geschäftsstellen (Personalleiter, Betriebsrat) Organisation der persönlichen Beratungsgespräche (Büroverteilung, Zeitpläne,       Standortkoordination) Unterstützung der Personalabteilung (Hilfestellung für Handling und Administration der       Gehaltsbuchhaltung) Terminierung der Mitarbeitervorträge bundesweit an allen Standorten Durchführung der Mitarbeiterberatung durch Fachberater bundesweit Bestimmung des Zeitschemas für die laufende Betreuung bundesweit Objektiv ausgewogene Marktanalyse mit folgenden Kriterien Finanzstärke des Unternehmens Servicelevel des Versicherers Kennzahlen und Bedingungen Wettbewerbsvergleiche (Ratings, Rankings) Leistungsspektrum des jeweiligen Produktes Preis- Leistungsverhältnis Prämie Beitragsstabilität Bedingungen Kundenzufriedenheit            Serviceerfahrungen
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·
Teil 1: Vorgaben
Inhalt: Für den Ausschluss der Verweisbarkeit gibt es 2 Möglichkeiten sschluss der abstrakten Verweisung Ausschluss der konkreten Verweisung Die Versicherungsgesellschaft darf den Kunden nicht auf einen möglichen anderen Beruf verweisen, den er aufgrund von bestehenden Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnissen zum Zeitpunkt der Berufsunfähigkeit ausüben könnte. Die Versicherungsgesellschaft darf den Kunden nicht auf einen möglichen anderen Beruf verweisen, den er aufgrund von bestehenden Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnissen zum Zeitpunkt der Berufsunfähigkeit konkret ausübt Vorarbeit Ausschreibung am deutschen Versicherungsmarkt Im Vorfeld wurden die potentiellen Anbieter aufgrund der bisherigen Erfahrungen und Einschätzungen selektiert. Im weiteren Verlauf wurden zur Sondierung der Versicherungsunternehmen sowohl persönliche als auch telefonische Gespräche geführt. Letztlich ergaben sich 15 namhafte Gesellschaften, welche für die Ausschreibung berücksichtigt werden konnten. Ziel ist es, dass die grundsätzliche Entscheidung für ein Angebot vornehmlich auf tarif-spezifischen Leistungsparametern beruht. Die folgenden Gesellschaften wurden nunmehr berücksichtigt: 1. Allianz Lebensversicherung AG 2. Alte Leipziger Lebensversicherung a.G. 3. AXA Lebensversicherung AG 4. ERGO Lebensversicherung AG 5. Generali Lebensversicherung AG 6. Gothaer Lebensversicherung a.G. 7. HDI Lebensversicherung AG 8. Lebensversicherung von 1871 a.G. 9. Nürnberger Lebensversicherung AG 10. Signal Iduna Lebensversicherung AG 11. Swiss Life Lebensversicherung AG 12. Volkswohl Bund Lebensversicherung AG 13. Württembergische Lebensversicherung AG 14. WWK Lebensversicherung a.G. 15. Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG