Rentenversicherung
In Deutschland gibt es im wesentlichen 3 unterschiedliche Bereiche der Altersver- sorgung. Die Basis stellt dabei die gesetzliche Rente. Die gesetzliche Rente soll im Ruhestand eine “Mindestversorgung” sicherstellen.    Link  Um auch im Ruhestand ein angemessenes Einkommen zur Verfügung zu haben, besteht die Möglichkeit betriebliche Altersversorgung zu nutzen.    Link Als weitere Möglichkeit gibt es die private Altersversorgung. Hierzu zählt auch die private Rentenversicherung. Sie dient als weitere Möglichkeit der finanziellen Absicherung im Rentenalter. Beim Abschluss der privaten Rentenversicherung sind keine Gesundheitsfragen zu beantwortet. Sowohl die Rentenhöhe als auch Beginn und Dauer der Rentenzahlung können nach den individuellen Bedürfnissen und den finanziellen Möglichkeiten grundsätzlich frei gewählt werden. Der Beitrag richtet sich nach Alter, gewählter Rentenhöhe und Vertragslaufzeit. Üblich ist die so genannte aufgeschobene Rentenversicherung. D.h., die Rentenzahlung erfolgt nach der vereinbarten Ansparzeit. Eine weitere Möglichkeit ist die Sofortrente, hier beginnt die Rentenzahlung sofort nach Bezahlung eines Einmalbeitrags. Eine private Rentenversicherung wird in der Regel mit einem monatlichen Beitrag über einen sehr langen Zeitraum abgeschlossen. Deshalb kommt der richtigen Wahl des Versicherers und des Versicherungstarifes eine besondere Bedeutung zu. Sparen mit Garantie Viele Versicherungsgesellschaften bieten ihren Kunden Versicherungstarife mit einer Mindestverzinsung an. Oft wird von sogenannten “klassischen Versicherungstarifen” gesprochen. Dabei werden dem monatlichen Beitrag zunächst die Anteile für Kosten (Abschlusskosten und Verwaltungskosten) und Risikoanteile entnommen und der Rest mit einer Mindestverzinsung angelegt. Die Mindestverzinsung beträgt 2016 nur 1,25% und wird im Jahr 2017 voraussichtlich 0,9% betragen. Darüber hinaus wird der Versicherungskunde an den weiteren Erträgen der Versicherungsgesellschaft beteilig. Auf Grund der sehr konservativen Geldanlage sind die tatsächlichen Renditen solcher Verträge kaum über der Inflationsrate. Bei Vertragslaufzeiten von mehr als 15 Jahren ist aus heutiger Sicht nur im Ausnahmefall zu so einer Versicherung zu raten. Sparen ohne Garantie Immer mehr Versicherungsgesellschaften bieten ihren Kunden als private Renten- versicherung einen Tarif ohne garantierter Mindestverzinsung an. Bei solchen Tarifen verzichtet der Kunde auf die Garantie einer bestimmten Leistung. Die Versicherungsgesellschaft hat damit die Möglichkeit wesentlich flexibler an den Kapitalmärkten zu investieren. Ist die Vertragslaufzeit ausreichend lang (mehr als 15 Jahre), erhalten die Kunden mit solchen Versicherungstarifen in der Regel eine angemessene Rendite. In den letzten Jahren sind unzählige solcher Versicherungstarife am Markt zu finden. Viele Versicherungsvertreter sind mit der Erklärung solcher Produkte völlig überfordert. Manche Produkte sind auch nach der besten Erklärung selbst für Experten “undurchsichtig”. Kundenempfehlung Zum Abschluss einer Rentenversicherung sollte man sich nur entscheiden, wenn das Produkt wirklich verstanden wurde, Renditeszenarien schriftlich dokumentiert sind und über sämtliche Kosten schriftlich aufgeklärt wurde.
© MSAV Finanz GmbH 
           Sämtliche Angaben sind ohne Gewähr.
pauc
Der Dienstleister aus Waldenburg       - hier ist der Kunde wirklich König -
Kundeninformation
Michael Schramm bAV Ökonom (ebs) Dienstleister Waldenburg betriebliche Altersversorgung
Kundeninformation